ENTSORGUNG
Abfall
Ansprechpartner
Abfallberatung
Abfallentsorgung
Abfallkonzept
Abfallsäcke
Annahmestellen
Bio-Tonne
Blaue Tonne
CD-Sammlung
Elektrogeräte
Gelbe Tonne
Glascontainer
Graue Tonne
Grünschnitt
Korksammlung
Schadstoffmobil
Sperrgut
Weihnachtsbäume
Abfallkalender
Abfall von A-Z
Behälterbestellung
Formularservice
Links
Preise
Satzungen
Verschenkbörsen
Potz. Blitz. Blank! 2011
AbwasserStraßenreinigung

Restabfall

Unter Restabfall versteht man den Abfall, den Sie nicht über andere Systeme (Gelbe Tonne, Blaue Tonne, Bio-Tonne, Sperrgut, Grünschnittabfuhr, Schadstoffsammlung, Elektrogerätesammlungen) sammeln. Dazu gehören Hygieneartikel, Papierwindeln, Staubsaugerbeutel, Straßenkehricht, kalte Ofen- und Zigarettenasche, Glühbirnen, Putzlumpen und nicht mehr brauchbare Schuhe, Kohlepapier, Porzellan, Steingut, Kleintiersand und Katzenstreu, Keramik, Kochtöpfe, Spülschüsseln, Knochen und Fleischabfälle, gekochte Essensreste

Diese Abfälle gehören in die Graue Restabfalltonne.

Behältergrößen: 80 l, 120 l, 240 l, 1.100 l, 2.500 l und 5.000 l

Falls das vorhandene Volumen der Grauen Restabfalltonne einmal nicht aussreicht, kann zusätzlicher Restmüll auch mittels dazugestelltem orangefarbenen Abfallsack entsorgt werden. 

 

14-tägliche (Regel-)Abfuhr:

Entleerung: Die Abfuhr der Grauen Tonne erfolgt alle 14 Tage. Die Termine finden Sie im jeweils gültigen Abfallkalender. Die Abfuhrtermine der Behältergrößen 80 - 1.100 l sind im Kalendarium des Abfallkalenders der Entsorgungsbetriebe Wesseling ersichtlich. Die Zuordnung Ihrer Wohnstraße zum jeweiligen Abfuhrbezirk finden Sie hier.

Wöchentliche Abfuhr:

Auf Wunsch kann regelmäßig eine wöchentliche Abfuhr durchgeführt werden (erhöhter Rechnungsbetrag). Wöchentlich veranlagte Restabfallbehälter sind mit einem pinkfarbenen Deckel gekennzeichnet.

Diese werden gemeinsam mit der im Kalendarium aufgeführten 14-tägigen Restabfalltour des jeweiligen Abfuhrbezirks, sowie auch am gleichen Wochentag der Zwischenwoche geleert:

Im Abfuhrbezirk 1 mit der 14-tägigen Restabfalltour des Abfuhrbezirks 3;
im Abfuhrbezirk 2 mit der 14-tägigen Restabfalltour des Abfuhrbezirks 2;
im Abfuhrbezirk 3 mit der 14-tägigen Restabfalltour des Abfuhrbezirks 1 und
im Abfuhrbezirk 4 mit der 14-tägigen Restabfalltour des Abfuhrbezirks 2.
Entsprechend werden auch die Verschiebetage aufgrund von Feiertagen gefahren.

Sonderbehälter:

Großbehälter (2.500 und 5.000 l) werden mittwochs - je nach Veranlagung wöchentlich oder 14-täglich - geleert.

Behälterbestellungen und Umbestellungen können Sie auf dieser Homepage direkt online durchführen: Benutzen Sie bitte eines der bereitgestellten Formulare im Formularservice und leiten Sie es uns online ausgefüllt zu.
Sie können sich den Vordruck selbstverständlich auch ausdrucken und dann ausfüllen und uns zuleiten.
Sie können uns statt dessen auch anrufen: wählen Sie die Tel.-Nr. 02236 / 9442-0 und lassen Sie sich mit einer unserer Vertragssachbearbeiterinnen verbinden. 

 Wichtige Hinweise: 

  • Die Tonnen bitte nur so weit füllen, dass sich der Deckel schließt. Abfälle dürfen nicht in die Tonne verpresst werden, da dies zu Problemen bei der Leerung führen kann.
  • Bauschutt gehört nicht in die Restabfalltonne.
VERSORGUNG

TrinkwasserParkhäuserVerkehrsmittel