ENTSORGUNG
AbfallAbwasser
Ansprechpartner
Grundst├╝ckentw├Ąsserung
Kanalbetrieb und Kl├Ąranlagen
R├╝ckstausicherung und Dichheitspr├╝fung
Formularservice
Preise
Satzungen
Stra├čenreinigung

Preise

Bitte wundern Sie sich nicht, wenn Sie in der Verbrauchsabrechnung f├╝r Abwasser das Wort
"Preis" nicht finden. Dort hei├čt es nach den Bestimmungen des Satzungsrechts korrekt "Entgelt".


In Wesseling gibt es f├╝r Abwasser seit 1996 den so genannten gespaltenen Entgeltma├čstab, der f├╝r ein St├╝ck mehr Gerechtigkeit sorgt. Nach der Herkunft wird unterschieden zwischen Schmutzwasser und Niederschlagswasser.

  • Schmutzwasser entsteht aus Frischwasser (Trinkwasser), das durch Gebrauch verunreinigt wurde. Aber auch Wasser aus anderen Bezugsquellen (Brunnenwasser, Niederschlagswasser usw.), das beispielsweise zur Toilettensp├╝lung gebraucht wird, geh├Ârt dazu; es muss vom Entgeltpflichtigen gemessen und angegeben werden. Die H├Âhe des Schmutzwasserentgeltes richtet sich nach der Menge der m┬│, die in die ├Âffentlichen Abwasseranlagen eingeleitet werden.
    Wenn Sie keine anderen Bezugsquellen nutzen, wird das gelieferte Frischwasser als Ma├čstab f├╝r die Einleitungsmenge und damit f├╝r die Schmutzwasser-Entgeltberechnung herangezogen.
    Dass geringe Mengen des bezogenen Frischwassers durch Kochen, Waschen, Blumengie├čen usw. nicht in die ├Âffentlichen Abwasseranlagen gelangen, wurde bei der Preisbildung schon ber├╝cksichtigt.
    Werden jedoch nachweislich gro├če Mengen des Frischwassers anderweitig auf dem Grundst├╝ck verbraucht oder zur├╝ckgehalten, beispielsweise zur Garten- oder Rasenbew├Ąsserung, kann daf├╝r per Antrag (s. Formularservice) ein Kostenanteil des Abwasserentgeltes zur├╝ckerstattet werden.

  • Das Entgelt f├╝r Niederschlagswasser richtet sich nach der Gr├Â├če der bebauten und befestigten Fl├Ąchen in m┬▓, deren Niederschlagswasser in die ├Âffentliche Kanalisation eingeleitet wird. Fl├Ąchen, deren Niederschlagswasser eindeutig auf dem Grundst├╝ck verbleibt (Zisternen, Gartenbew├Ąsserung, Versickerung usw.) oder in Brauchwasseranlagen Verwendung findet, werden nicht berechnet.

Abwasserentgelte

Entgelt f├╝r Schmutzwasser je m┬│ Frischwasserbezug und anderweitig bezogenem Brauchwasser = 1,92 EUR/m┬│.

Entgelt f├╝r Niederschlagswasser je m┬▓ bebauter und/oder sonst befestigter Grundst├╝cksfl├Ąche = 0,96 EUR/m┬▓ j├Ąhrlich.

Bei der Erstattung von Abwasserentgelten f├╝r das zur Gartenbew├Ąsserung eingesetzte Trinkwasser haben wir eine Satzungs├Ąnderung vorgenommen. Dies hat zur Folge, dass bei einem eingebauten und ordnungsgem├Ą├č funktionierendem Gartenz├Ąhler das Abwasserentgelt der so gemessenen und f├╝r die Gartenbew├Ąsserung verbrauchten oder zur├╝ckgehaltenen Wassermengen mit 1,92 ÔéČ/m┬│ erstattet wird.

Ist kein Wasserz├Ąhler installiert, kann aus Billigkeitsgr├╝nden ein Teil des Entgeltes in Abh├Ąngigkeit von der Gr├Â├če des Grundst├╝ckes erstattet werden. Das bedeutet, dass ohne weiteren Nachweis f├╝r jeweils 10 m┬▓ zu bew├Ąssernde Gartenfl├Ąche 0,384 ÔéČ (das sind 20% des Abwasserentgeltsatzes f├╝r einen Kubikmeter Trinkwasser) erstattet wird.

VERSORGUNG

TrinkwasserParkh├ĄuserVerkehrsmittel